Author Archives: marcel

Kronen-Brauerei: Nutzen statt “Besetzen”

Die “Besetzung” der Dortmunder Kronen-Brauerei durch Kreative und andere Aktivisten stösst auf Widerstände und Kritik. Völlig zu Recht. Wie Arnold Voss bei den ruhrbaronen schreibt , ist eine solch anchronistische Aktion in dieser Form nur sinvoll, um Aufmerksamkeit und Handlungsdruck zu erzeugen. … Continue reading

Posted in Kommentar, Stadt ohne Geld | 3 Comments

Kulturpolitik Dortmund: Hoffmann denkt zu kurz

http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/kultur/Harte-Worte-eines-Theater-Freunds-id3689641.html Hoffmanns Argumentation ist zwar ehrenwert, aber leider etwas altbacken. Man muss ganz neue Ansatzpunkte im Verhältnis von Kultur und Wirtschaft entwickeln, neue Modelle kreieren, die weit über die konventionellen Spar-, Umverteilungs- und Personaldebatten hinaus reichen. Nicht die Überlegung, Hartz … Continue reading

Posted in Kommentar, Stadt ohne Geld | 2 Comments

Theater verändern kostet Nerven.

Wiederentdecktes Schätzchen: brandeins-Autor Christian Rickens über festgefahrene Strukturen und Beratungsresistenz an deutschen Theatern. Neue Ansätze sieht er in der freien Szene: “Wer wissen will, mit wie wenig Geld ein Theater auskommen kann, der muss sich in die freie, nicht subventionierte … Continue reading

Posted in Kommentar, Szene | 8 Comments

Vielfalt Pur!

Kennzahlen der Kultur- und Kreativwirtschaft: 237.000 Unternehmen, über 1.Mio. Erwerbstätige, über 131Milliarden Euro Umsatz! Das läßt doch hoffen. Hier gibt’s noch mehr neues und spannendes!

Posted in Szene | Leave a comment

Interview in der Septemberausgabe von “Bodo”

“Berater im Theater” – Das Dortmunder magazin bodo veröffentlicht mein Gespräch mit dem Dramaturgen Alexander Kerlin über Forschung, das krisengeschüttelte Dortmund und über die Zukunft einer Allianz, die heute mehr denn je notwendig erscheint: Wirtschaft und Kunst.

Posted in Stadt ohne Geld | 3 Comments

Besetzung der Kronenbrauerei – Dortmunds Kreative werden rausgeschmissen

Die Besetzung der Kronenbrauerei und die nachfolgende Räumung beschäftigt die Dortmunder Öffentlichkeit. Kein Wunder: den öffentlichen Haushalten geht es zwar wieder besser – aber noch nicht wieder gut. Der Patient ist von der Intensivstation, aber noch immer in der Reha: … Continue reading

Posted in Kommentar, Stadt ohne Geld | 2 Comments

Chris Dercon argumentiert fehlerhaft

Gestern hat das Print-Magazin “Monopol” ein Interview mit dem designierten Leiter der Londoner “Tate Galery of Modern Art”, Chris Dercon, veröffentlich. Herr Dercon argumentiert zwar glaubhaft und durchaus ehrenhaft, jedoch sind seine Ansichten von einer antiquierten Kunstvorstellung geprägt. Die neue … Continue reading

Posted in Kommentar | 1 Comment

Stadt ohne Geld – Jetzt ist es offiziell

Die Kooperation mit dem Schauspiel Dortmund ist jetzt endlich offiziell *freude*. Kay Voges hat sein ambitioniertes Programm dem Rat der Stadt Dortmund vorgestellt – und unter Applaus wird unsere Kooperation angenommen. Sehr gut! Aufgeregt war ich vorher schon ein bisschen. … Continue reading

Posted in Stadt ohne Geld | 2 Comments

Endlich klare Systematik für Kultur- und Kreativwirtschaft

Endlich gibt es in Deutschland eine einheitliche und verbindliche Definition zur Kultur- und Kreativwirtschaft. Am 14. Dezember 2009 hat die “Wirtschaftsministerkonferenz” der Bundesländer einstimmig einen Beschluss zur Erfassung der Kultur- und Kreativwirtschaft erzielt…. mehr.

Posted in Szene | 2 Comments

Studie erschienen

Die ambitionierte Studie “Potential Capacities of the Socially Deprived”, die das Institut für urbane Krisenintervention (IfuK) in Zusammenarbeit mit der Fakultät für New Media, Arts and Communication der Universität Innsbruck erstellt hat, ist endlich abgeschlossen und hier als pdf herunterzuladen. … Continue reading

Posted in News | Leave a comment